Team

Geschichte:

Das Team ist im Spätsommer 2008 von Stephan gegründet worden, damals unter dem Namen Discovery Channel Germany – LIVESTRONG. Der Fokus lag damals zwar noch mehr auf der Spaßseite, als auf dem Thema Krebs, war aber der Anstoß zu unserem heutigen Engagement.
Zum Jahresende 2009 kam Florian ins Team und die erste Teamwebseite wurde gestaltet. Sie enthielt Informationen zu LIVESTRONG, aber vor allem über unsere Radsportaktivitäten. Mit dieser Seite haben wir Erfahrungen für die aktuelle Seite gesammelt.
2010 haben wir unser Engagement beim Thema Krebs verstärkt, das Thema sollte in den öffentlichen Fokus gerückt werden. Bei „Rund um Weilerswist“ wollten wir eine maximale Aufmerksamkeit durch den Gewinn der Hobbywertung erzielen. Trotz langfristiger Ankündigung kamen leider nicht genug Fahrer zusammen, um dieses Ziel zu erreichen.
Nach dem Misserfolg bei „Rund um Weilerswist“ fingen wir an, das Team für 2011 neu aufzustellen. Mit der neuen Hauptaufgabe, das Thema Krebs und die Lance Armstrong Foundation (welche mittlerweile als LIVESTRONG auftrat) publik zu machen, kam auch der neue Name des Teams „NRW For LIVESTRONG“. Die Webseite ist den neuen Gegebenheiten angepasst worden, und, um mehr Gehör zu finden, sind wir auch bei Facebook und Twitter vertreten. In diesem Jahr sind wir bei mehreren Radtourenfahrten (RTFs) gestartet. Bei „Rund um Weilerswist“ belegten wir den vierten Platz, konnten aber etwas Aufmerksamkeit für LIVESTRONG erreichen.
Nachdem LIVESTRONG es in Erwägung zog, in Zukunft wieder unter dem ursprünglichen Namen „Lance Armstrong Foundation“ zu firmieren, hatten wir uns vorsorglich zu einer Namensänderung entschlossen. Seit Juli 2012 heißen wir „NRW For 28 Million“, oder bei RTFs „NRW Für 28 Millionen“. Mit diesem Namen wollen wir uns solidarisch gegenüber den 28 Millionen Menschen zeigen, die 2012 mit der Diagnose Krebs leben, wobei die Dunkelziffer weit höher geschätzt wird. Als Zeichen für unseren Startpunkt werden wir die Zahl auch beibehalten, wenn sie sich in Zukunft verändert. Mittlerweile (2015) sprechen wir hier leider von 32,5 Millionen Erkrankten. Wir konnten 2012 zum ersten Mal bei „Rund um Weilerswist“ gewinnen. Den von uns zum Spendenpokal umfunktionierten Rennrad-News.de Winterpokal 11/12 beendeten wir mit einer Spende von 65€ an LIVESTRONG und die Deutsche Krebshilfe.
Da es immer wieder Missverständnisse bezüglich unseres nahmen gab und wir den ohnehin nicht vorhandenen Regiobezug entfernen wollten, haben wir Mitte 2013 angefangen unter dem Namen „For 28 Million“ zu arbeiten. Bei „Rund um Weilerswist“ belegten wir in diesem Jahr einen schmeichelhaften 4. Platz. Den Winterpokal 12/13 beendeten wir mit einer Spende von 93€. Unsere Webseite hatte, wie auch 2012, im Schnitt 200 Besucher pro Monat.
Beim Rennrad-News.de Winterpokal 13/14 haben sich alle unsere Teammitglieder bereiterklärt eine Spende für ihre Punkte zu geben, sodass wir auf einen Teambestwert von 100€ kamen, welche an LIVESTRONG und die Deutsche Krebshilfe verteilt worden sind. Bei der RTF „Rund um Weilerswist“ konnten wir den 2. Platz erreichen. Dank der Neugier von Landrat Günter Rosenke und unserem neuen RTF-Namen „Team 28“, konnten bei der Siegerehrung Aufmerksamkeit auf unsere Sache gelegt werden. Unser neue Name war also ein voller Erfolg und wird auch in Zukunft beibehalten. Im Schnitt besuchten 2014 knapp 400 Menschen unsere Webseite pro Monat.
Beim Winterpokal 14/15 konnten wir unseren Vorjahreswert von 100€ wieder erreichen und haben die Spenden wie üblich zu gleichen Teilen an LIVESTRONG und die Deutsche Krebshilfe verteilt. Trotz 16 Mitstreiter sind wir bei „Rund um Weilerswist“ nur mit sechs Fahrern gewertet worden, belegten aber dennoch den 3. Platz. Dennoch haben wir scheinbar Aufmerksamkeit gewonnen, in den Tagen nach der RTF konnten wir einen Besucheranstieg auf unserer Seite verzeichnen. Da unsere Webseite in dieser Form seit 2011 bestand, wurde es Zeit für eine umfangreiche Modernisierung. Im Rahmen dessen wurde unser gesamter Internetauftritt (Webseite, Facebook, Twitter, YouTube) überarbeitet und einheitlicher gestaltet.

Unsere Aufgabe:

Wir wollen den Anstoß geben, dass die Menschen anfangen, sich über Krebs zu informieren. Jährlich wird bei über 500.000 Menschen in Deutschland Krebs diagnostiziert, das entspricht der Einwohnerzahl von Nürnberg. Wir haben die Möglichkeit, diese Zahl durch Informationen zu senken und dafür arbeiten wir. Laut WHO sind 1/3 aller Krebsfälle vermeidbar durch passende Informationen zur Prävention und Krebsrisiken. Wir wollen aber nicht nur über diese Themen, sondern auch über die Krebsforschung und die Arbeit anderer Organisationen informieren.

Was machen wir?

Wir nehmen an Radsportveranstaltungen teil. Dort gehen wir nach dem Motto „Aufmerksamkeit durch Präsenz“ vor. Das heißt, dass wir die Menschen nicht direkt ansprechen, sondern versuchen, deren Interesse zu wecken. Bei einer RTF bedeutet das z.B., dass wir versuchen, möglichst weit oben in der Ergebnisliste zu sein und natürlich unsere Teamkleidung tragen. Wir informieren bei Facebook über neue Forschungsergebnisse und Erfahrungen zum Thema Krebs. Unserer Meinung nach besonders Wertvolle Beiträge kommen auch auf diese Seite (Krebsinfo). Des Weiteren haben wir virtuelle Veranstaltungen, mit denen wir auf besondere Tage hinweisen wollen, wie z.B. den Weltkrebstag. Unser Kernstück ist unsere Webseite. Hier informieren wir über Krebs und unsere Arbeit und leiten an andere Organisationen weiter. Über neue Beiträge auf unserer Seite informieren wir bei Twitter und Facebook. Zu guter Letzt sammeln wir von Zeit zu Zeit Teamintern spenden die wir an andere Organisationen weiterleiten.


08102010031

Stephan


florian

Florian


michael

Michael